VTG Blasenpflege Hund und Katze (50g)

Artikelnummer: 90081401

Natürliche Unterstützung bei bakterieller
Blasenentzündung

VTG Blasenpflege kann zur Unterstützung bei Harnwegsproblemen
(bakterieller Blasenentzündung) eingesetzt werden. D-Mannose pflegt die
Harnwege und kann zur Regeneration der Harnwege beitragen.

VTG Blasenpflege - Einzelfuttermittel für Hunde & Katzen

  • Pflegt die Blase
  • Unterstützt die Harnwege
  • Fördert die Regeneration der Blase
  • Natürliche Unterstützung bei bakterieller Blasenentzündung

Kategorie: Hund


13,50 €
27,00 € pro 100 g

inkl. 19% USt.,

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Stück


Was ist D-Mannose?

D-Mannose ist ein Einfachzucker, der in einigen Pflanzen natürlicherweise vorkommt.

E. coli Bakterien können sich an freie D-Mannose im Urin binden und werden gemeinsam mit dem Zucker ausgeschieden.
So kann D-Mannose ernährungsphysiologisch die Ausscheidung der Bakterien unterstützen.

Zusammensetzung: 100% D-Mannose

Analytische Bestandteile: Rohfaser 0,5%, Gesamtzuckergehalt (berechnet als Saccharose) 89,2%

Fütterungsempfehlung:

VTG Blasenpflege kann einfach über die tägliche Futterration verteilt werden.
Die große Seite des beigelegten Messlöffels ergibt leicht gehäuft ca. 2g. Die kleine Seite ca. 1g.

Empfohlene Dosierung:

Kleine Hunde: 2-3x täglich 1g
Mittelgroße Hunde: 2-3x täglich 2g
Große Hunde: 2-3x täglich 3g

Kleine Katzen: 2-3x täglich 0,5g
Große Katzen: 2-3x täglich 1g

Hinweise:

Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Kühl und trocken lagern. Vor Frost schützen.

Bei Harnwegsproblemen sollte immer eine Rücksprache mit einem Tierarzt gehalten werden!


Inhalt: 50 g
Abmessungen: 6.5 × 6 × 6 cm

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Kundenstimmen
 Hallo, ich bin Patricia und mein Pferd heißt Remmy. Remmy hat das Sommerekzem seit seinem 3. Lebensjahr. Zunächst haben wir alle konventionellen und vom Tierarzt empfohlenen Behandlungen, wie z.B. Kortison und die Pilzimpfung, durchgeführt. Dann bin ich auf homöopathische Methoden umgestiegen und damit wurde es besser. Durch eine Bekannte bin ich auf noJuck noSchupp gekommen. Ich benutze das Produkt noch nicht so lange, aber bis jetzt hat es den Juckreiz gut gelindert. Momentan geht es ihm gut, er kratzt sich nicht mehr und die Schuppen sind weniger geworden. Ich würde das Produkt weiterempfehlen.Patricia, Schleswig-Holstein
Der Juckreiz bei meinem Pferd ist binnen kürzester Zeit deutlich zurückgegangen. Die Stellen, die offen waren, sind mittlerweile zu und es wachsen sogar wieder langsam Haare nach. Ich bin begeistert, dass es so schnell gegen den Juckreiz wirkt. Er hat sich von der ersten Anwendung an kaum noch geschubbert.Tanja, Leienkaul
Unser Kater Mini ist anfällig für Milben. Wir reinigen regelmäßig seine Ohren: Einige Tropfen von noJuck noSchupp Ohrenpflege ins Ohr träufeln, ein wenig von außen massieren und dann mit etwas Weichem auswischen. Wir haben den Eindruck, dass es ihm sichtlich gut tut, denn meist tollt er anschließend mit unserem anderen Kater umher oder er relaxed. Das Ohr spielt dann keine Rolle mehr.Kathrin, Schleswig
Das Produkt für Pferde funktioniert ganz toll! Der Applikator kommt richtig schön in die Tiefe, das Mittel lässt sich ganz einfach auf der Haut verteilen! Man kann es dann noch schön mit der Hand einmassieren. Es riecht sehr schön und ist auch nicht unangenehm an den Händen! Also, ich bin ganz begeistert!Melli, Schleswig-Holstein
Als ich noJuck noSchupp 2-Phasen-Pflege-Komplex für Pferde ausprobiert habe, ist mir direkt aufgefallen, wie leicht es sich auftragen lässt, da es an Mähne und Schweif richtig schnell bis zur Haut durchläuft. Ich habe es alle 2-3 Tage aufgetragen und beobachtet, dass das Schubbern am Kopf nachlässt. Die Schuppen an Schweif- und Mähnenansatz sind deutlich weniger geworden, so dass ich momentan gar keine Ekzemerdecke auflege.Frida, Hamburg
Mein US-Teddy Meerschweinchen Fanny mit schwarzem Fell hatte stark schuppige, trockene Haut und sogar richtige Hautverkrustungen. Wir haben an der am schlimmsten betroffenen Stelle noJuck noSchupp milde Hautformel eingekämmt. Zuerst hat sich dabei sehr viel Fell gelöst und die Haut schien richtig durch. Nach 3 Anwendungen ist das komplett vorbei und auch sonst hat sie fast keine Schuppen mehr. Ihr Fell ist jetzt überall wieder teddy-kuschelig weich.Sophie, Bremen
Kunden kauften dazu folgende Produkte

VTG Tiergesundheit Blog für Pferd, Hund, Katze & Besitzer