Herzenspferd – der Blog für Reiter mit Herz

17.10.2016 11:54

Liebe Fans der VTG-Tiergesundheit,
neben unseren wissenschaftlichen Beiträgen gucken wir ständig, welche Themen noch für Euch interessant sein könnten. Was ist bei Pferdekennern in aller Munde, was hat sich seit Jahrzenten bewährt und wo findet in der Reiterwelt gerade ein Umdenken statt? Zudem möchten wir Euch, neben unseren Blogbeiträgen, zukünftig ausgesuchte Leseempfehlungen geben. Diese haben natürlich ein gewisses Niveau und sollen dabei Verantwortung, Fachwissen und die Liebe zu unseren Pferden zum Ausdruck bringen! Dabei sind wir auf das schöne Pferde-Magazin Herzenspferd gestoßen…der Blog für Reiter mit Herz!

Indianer auf Pferd

Ich muss zugeben: alleine der Name hat mich zum Weiterlesen bewogen. Doch auch alle Beiträge rund um unsere Herzenspferde werden dem Namen voll und ganz gerecht. Es wird über eine Vielzahl an Themen berichtet, sehr schön und verständlich aufgebaut.

Interessante Blog-Artikel rund um das Leben als Reiter

Als stolze Besitzerin eines 25-jährigen Wallachs blieb ich dann bei dem Artikel Alternativen zum Reiten: 12 Dinge, die Du mit Deinem Pferd vom Boden aus machen kannst! hängen und gebe zu, dass meine Schwachstelle somit klar und deutlich ans Licht geführt wurde. Von so vielen Tipps und qualifiziertem Hintergrundwissen, welches man aus den Texten herausliest, war ich schlichtweg begeistert. Es ist eine Freude, Reitlektionen so dargestellt zu bekommen, dass man Spaß dabei hat, Neues zu lernen, statt sich bei bisher begangenen Fehlern „ertappt zu fühlen“. Angefangen von der klassischen Longenarbeit, über Pilatesübungen für einen besseren Sitz, bis hin zur hohen Dressurkunst, es ist wirklich für jeden etwas dabei. Spätestens beim Lesen dieses Artikels: 42 Anzeichen dafür, dass Du ein Reiter bist! kann man nicht anders, als Herzenspferd ins Herz zu schließen. Ich verspreche, dass dieses Magazin jedem, der sich in seinem Leben mit Pferden befasst, ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

Christina – Bloggerin mit Herz & Pferd

Wer ist die junge Dame, die so viel Herz und Zeit in ihren Pferde-Blog steckt? Es handelt sich dabei um Christina, die mit 3 Jahren das erste Mal auf einem Pferd saß. Ihre erste Reitstunde hatte sie mit einem Isländer namens Rosti. Seit 24 Jahren beschäftigt sie sich nun mit Pferden und hat beschlossen, ihre Erfahrungen mit uns allen zu teilen und uns ihre persönlichen und liebevollen Ansichten über die Welt der Pferde und des Reitsports zu vermitteln. Dabei vertritt sie ihre ganz eigene Philosophie, über die ihr auf ihrer Seite noch viel mehr erfahren könnt. Was diese Philosophie vor allem ausmacht?

Ganz einfach: ganz viel Herz! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!

Autor dieses Artikels: Stephanie

Kommentar eingeben